Trump (Bild: Gage Skidmore; Donald Trump; Rechte: CC by SA 2.0-Lizenz, Original: siehe Link )
Trump (Bild: Gage Skidmore; Donald Trump; Rechte: CC by SA 2.0-Lizenz, Original: siehe Link )

Die Kandidatin der Grünen für das Amt der us-amerikanischen Präsidentin, Jill Stein, hatte die Nachzählung erreicht. Der zuständige Richter hob seine eigene  Entscheidung nun wieder auf und stoppte die Neuauszählung. Stein hatte gerade einmal 1,07 Prozent der Stimmen in Michigan erhalten.

Jill Stein hat mittlerweile eine gefüllte Kriegskasse. Die Grüne konnte für ihre Bemühungen, Nachzählungen zu erreichen, ein vielfaches der Summe einsammeln, die ihr für die eigentliche Wahlkampagne zur Verfügung gestanden hatte.

Hatte Stein zu Beginn von einer benötigten Summe von gut 1,5 Millionen Dollar gesprochen, gibt sie nun über sechs Millionen als nötig an, um die juristischen Schlachten zur Überprüfung des Wahlergebnisses schlagen zu können. Stein hatte auch die größere Summe an Spenden erhalten.

Schlechte Nachrichten für Hillary Clinton

In Michigan wurde die Nachzählung nun eingestellt. Die zuvor nachgezählten Stimmbezirke ergaben nur marginale und vor allem keine entscheidenden Veränderungen. Andere Stimmbezirke konnten aus diversen Gründen nicht mehr nachgezählt werden.

Stein hatte bislang keine handfesten Anhaltspunkte oder gar Beweise für Wahlfälschungen vorgelegt. Sie hatte sich daher darauf bezogen, die Integrität der Wahlen zu überprüfen. Der Wahlausschuss Michigans beschloss mittlerweile mit drei zu einer Stimme ebenfalls, die Nachzählung zu beenden.

Trump legt zu

Stein bleibt daher nur noch der oberste Gerichtshof Michigans. Der Grünen werden allerdings nur wenig Chancen zugesprochen, dort eine Änderung der aktuellen Entscheidung zu erreichen.

Um doch noch die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, zur Präsidentin zu machen, müsste nicht nur der Staat Michigan, sondern auch die Staaten Pennsylvania und Wisconsin durch die Nachzählung nicht mehr dem Republikaner Donald Trump, sondern Clinton zufallen.

Ob es in Pennsylvania zu einer Nachzählung kommt, könnte am Freitag in einer Verhandlung entschieden werden. Die seit letzter Woche anberaumte Nachzählung in Wisconsin erbrachte für Donald Trump sogar einen Stimmenzuwachs. (CJ)

Unterstützen Sie metropolico mit Ihrem Einkauf! Um Ihnen weiterhin Informationen, Berichte, Reportagen und Recherchen abseits des Mainstream liefern zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

Daher folgender Buch- und DVD-Tipp: Erwerben Sie Ihre Bücher, DVD´s usw. über unser Partnerprogramm. Es stehen Ihnen über 2 Mio. Artikel zur Auswahl. Selbstverständlich freuen wir uns auch, wenn Sie uns außerhalb des Partnerprogramms unterstützen möchten. Herzlichen Dank!

»Die Wahrheit über Donald Trump«
»Die Wahrheit über Donald Trump«