Schlaglicht: Angela Merkel hat im Umgang mit der erfolgreichen AfD eine neue Strategie. Immer nur einprügeln auf sie bringe nichts, findet die CDU-Vorsitzende in einer Präsidiumssitzung. Nur welche Strategie sie hat, sagt sie nicht.

Wegen ihrer Politik soll nun die Türkei schneller in die EU geholt werden. (Bild: metropolico.org)
Strategiewechsel (Bild: metropolico.org)

Es darf spekuliert werden in Muttis fader Republik. Macht sie es wie Sahra Wagenknecht und stimmt der Rückführung grabschender Antänzer aus dem Maghreb rückhaltlos zu? Oder macht sie es wie der SPIEGEL, der glaubt, mit „rechtsaatlichen Mitteln“ sei Betrügern wie so manchem Deutsch- Bankern nicht beizukommen und resigniert still vor der eigenen Unfähigkeit?

Seitdem die AfD nun auch noch ein Parteiprogramm hat – über das sich in manchen Punkten sicher streiten lässt – wird die angeblich rechtspopulistische Partei von zahlreichen Links- und Mittepopulisten sehr ernst genommen. In einer Zeit, da die Flüchtlinge aus dem Rest der Welt von Italienern bis zum Brenner geleitet werden, die EU immer weiter sinnlose Wertlospapiere aufkauft, in der Sparen bestraft und Leistung mit kalter Progression belohnt wird, muss sich Mutti schon was einfallen lassen. Zwar gibt es jetzt vor der Wahl noch mal ein sattes Rentenplus. Und die Ösis machen den Brenner dicht. Vielleicht leiten sie auch nur den Urlauberstrom aus dem Norden geschickt ins eigene Land?

Die Ösis tun wenigstens was. Nur wie lange hält das?

Was aber hat Mutti auf der Pfanne? Uckermärker Kartoffelsuppe vielleicht? Die kann sie angeblich, die Feststoffphysikerin. Gauland zum Tässchen Suppe verführen, danach noch ein Eierlikörchen, und das Angebot, den dicken Sigi durch ihn zu ersetzen? Wäre das nix?  Die Wehrpflicht könnte man ja auch wieder einführen. Spart man sich knapp ein Jahr Bezahlung fürs Soldatenfußvolk und kann lästige Rechtsradikale zu sinnlosen  Auslandseinsätzen schicken. Nur fliegt dadurch nicht ein Eurofighter, nicht ein A-400-M oder seetauglicher Hubi mehr. Es wäre einer der berühmten Merkel- Phyrrussiege, ähnlich dem Abkommen mit dem türkischen Sultan, der uns für sechs Mrd Euro statt ein paar Millionen Flüchtlinge aus Syrien bald Millionen visafreie türkische AKP-Anhänger schickt.

Schnell sollte sie sein, beim Umarmen der AfD. Gauland und Petry wissen hoffentlich, wie tödlich diese Umarmung und der Kuss der Spinnenfrau sein.