David Bendels, einer der stellvertretenden Sprecher des Konservativen Aufbruchs (KA), erklärt in seiner Rede vor Anhängern des KA, dass man es nicht „solchen Gestalten“ wie Peter Tauber, Peter Altmaier überlassen könne, Deutschland in die falsche Richtung zu führen. „Die Dame aus der Uckermark“ könne die CSU nicht mehr allzu lange stützen, erklärte Bendels in aller Deutlichkeit.

Konservative müssten eine „Politik mit Weitblick“ machen. Zu einem solchen Weitblick gehöre auch anzuerkennen, dass „wir nicht allen hilfsbedürftigen Menschen dieser Welt helfen und diese aufnehmen können“, erklärte Bendels in seiner kämpferischen Rede.